Album Review zu Assassin – Breaking The Silence

Posted on April 1st, 2011 by hotmetal

Wohin mit einer Band, die knapp dreißig Jahren in Düsseldorf, Deutschland gestartet wurde. Die Reform im Jahr 2005 nach ursprünglich Zerschlagung im Jahr 1989 diese fünf deutschen Metalheads sind an Stärke gehen.

Nach habhaft “Breaking The Silence“, die durch veröffentlicht wurde SPV / Steamhammer Records bereitete ich mich für ein Metall Ansturm durch meine Kopfhörer. Unnötig zu sagen, ich war angenehm überrascht, denn obwohl die Jungs das Klischee Stereotyp des Thrash Metal, die in das Rampenlicht von Bands wie Metallica und Slayer diese Jungs legen eine dringend benötigte Wendung auf dieses Genre gesetzt wurde passen.
Technisch ist das Album eine Achterbahn der extrem schnellen Thrash, das zeigt, bricht, wo die Band von steigenden Gitarrensoli intensive Pausen in denen die manischen und Trommeln Riffs Laufwerk Frontmann Robert Gonella’s rauen Vocals geht, wie technische Band kann es auch. Dieser Kerl klingt, als ob er mit Bleichmittel Gurgeln hat mit einer Heftigkeit, dass die Leute wie Barney Greenway von Napalm Death Herausforderungen aber doch die Worte noch entziffert werden.
“Breaking The Silence” besteht aus zehn Songs, die dich gibt es mit den besten in der Thrash-Metal-Genre und mit Songs, die so intensiv sind wie alles, was die vier großen geschrieben haben. Die Songs zeichnen sich für mich sind die brutalen “Turf War” mit seinen Schleifmittel Trommeln und seine Iron Maiden Stil Bass Haken nehmen Sie mit auf eine Audio-Abenteuer.
Dieses Album wurde von Harris Johns produziert, der hat mit Bands wie Kreator und Sodom und wieder einmal hat er produziert ein Metall Meisterwerk gearbeitet. Dieses Album ist für jeden Metal Kopf, die ihre Musik schnell mag, wütend und in Ihrem Gesicht, während die nicht in irgendeiner Weise prätentiös. Mit zeigt in der kommenden Japan und Deutschland hoffentlich Assassin wird ihr Stil von bringen in Ihrem Gesicht, Tritt in den Bauch Thrash Metal auf das Vereinigte Königreich bald.

Tags: ,

Categories: Uncategorized